Raabekazze e.V.

682017 Umzug.jpg

Main-Spitze 14.05.2016

Das Fest zu Christi Himmelfahrt an der Kriegergedächtniskapelle nahmen die Kolpingfamilie und der KAB zum Anlass, den Raabekazze ihre Spenden für das Projekt der Erinnerungsstele zum Pestgelöbnis am Mainufer zu überreichen. Reinhard Kohl übergab für die Kolpingfamilie 700 Euro und Engelbert Kohl für die KAB 1000 Euro. Robert Mohr, der Erste Kümmerer der Raabekazze,betonte noch einmal, dass es sich um ein Projekt der Flörsheimer handele und der Verein Raabekazze sich als „Projektkoordinator“ sehe. Der Erlös des Himmelfahrtsfestes kommt ebenfalls der Errichtung der Stele zugute.